Installation von "Shadow of the Comet" (DOSBox)

In diesem von den Werken des H.P. Lovecraft inspirierten Adventure aus dem Jahre 1994 schlüpft der Spieler in die Rolle des jungen Astronomen John T. Parker. Dieser muss anhand der 76 Jahre alten Aufzeichnungen des Wissenschaftlers Lord Boleskine den Geheimnissen des abgelegenen Fischerdorfes Illsmouth in Neu-England auf den Grund gehen. Dabei entdeckt er eine uralte und gefährliche Macht. Schon Lord Boleskin war 1834 bei seinen Forschungen dort dem Wahnsinn verfallen, übrigens genau in der Nacht, als der Halleysche Komet über den Nachthimmel zog. Diese Anleitung bezieht sich auf die mehrsprachige CD-Version des Spieles (Ausgabe "The White Label" von 1994), installiert in der DOSBox Version 0.74. Technische Details zu den weiteren Ausführungen finden sich in der Artikelreihe zur Verwendung der DOSBox.

Möchte man zugunsten einer besseren Performance das Adventure von einem Image spielen, sollte man zunächst die komplette Spiel-CD als ISO-Image einlesen und unter "C:\ISODATA\SOTC.ISO" ablegen. Danach kann die DOSBox gestartet werden, um die nachfolgenden Schritte auszuführen:

- die Geschwindigkeit der DOSBox auf ca. 10000 Cycles einstellen (mehrmals CTRL-F12)
- das ISO-Image als Laufwerk D: verbinden
- alternativ: das CD-Laufwerk als Laufwerk D: einbinden (siehe Anleitung) und die CD einlegen
- auf das Laufwerk D: wechseln
- die Installation des Spieles mit der Eingabe von "install" starten

- die gewünschte Sprache für das Spiel auswählen (Sprachausgaben sind immer in Englisch)

- über Optionen / Hardw.-Optionen die Soundeinstellungen prüfen (Voreinstellung sollte passen)
- zurück zum Installationsmenü über "OK" (zweimal)

- danach im Installationsmenü auf "Installieren" klicken

- den Installationspfad "\INFOGRAM\SHADOW.CD" einfach mit "OK" bestätigen

- die Meldung über die erfolgreiche Installation mit "OK" bestätigen

- auf das Laufwerk D: wechseln
- das Spiel mit der Eingabe von "shadow" starten

- nach dem Intro gelangt man direkt in das Spiel

- über einen Rechtsklick öffnet sich oben die Menüleiste
- dort gelangt man über das Disketten-Symbol in das Hauptmenü
- weitere Infos zu den Spieloptionen dort finden sich im Handbuch zum Spiel

Man kann im Spielverlauf auch öfter sterben und sollte daher regelmäßig den aktuellen Spielstand abspeichern. Die Spielstände befinden sich alle im Spielverzeichnis "C:\INFOGRAM\SHADOW.CD" (bzw. über Windows entsprechend in "C:\DOSBOX\INFOGRAM\SHADOW.CD") und können von dort aus unter Windows auch einfach kopiert werden. Dies ist interessant, da das Spiel selber insgesamt nur 10 Speicherplätze anbietet. Durch das Wegkopieren der Spielstände kann man aber beliebig viele Savegames anlegen und aufbewahren. Wenn man das Spiel und die DOSBox für eine Pause verlassen hat, muss man zunächst wieder die Geschwindigkeit der DOSBox hochstellen (ca. 10000 Cycles), das ISO-Image (oder die CD) auf Laufwerk D: verbinden, dann auf Laufwerk D: wechseln und das Spiel mit der Eingabe von "shadow" wieder starten. Möchte man übrigens nochmals in der Konfiguration der Soundkarte etwas ändern, kann man dies über der Eingabe von "install" tun und gelangt so wieder in das Konfigurationsmenü.

Weitere Hinweise zum Spiel

Die erste Ausgabe des Spiels aus dem Jahre 1993 war auf Disketten und hatte noch keine Sprachausgabe. Die etwas später erschienene CD-Version mit Sprachausgaben war zwar multilingual, allerdings nur hinsichtlich der Bildschirmtexte. Die Sprachausgabe ist also nur in Englisch verfügbar, allerdings in durchaus guter Qualität. In der ursprünglichen Version des Spieles wurde rein über die Tastatur gesteuert und erst für die CD-Version wurde auf Maussteuerung erweitert. Allerdings ist diese Maussteuerung nicht sonderlich komfortabel gestaltet und somit wird man automatisch schnell wieder auf die Tastatursteuerung zurückgreifen. Damit sich die Spielfigur etwas schneller durch die Locations bewegt, kann man in den Spieloptionen einfach die Animationsgeschwindigkeit höher einstellen. Als kleiner Bonus befindet sich auf der Spiel-CD auch das interaktive Lovecraft-Museum. Dies kann betreten werden, wenn man auf das Laufwerk D: wechselt und dort "museum" eingibt. Die Steuerung ist gleich wie im Spiel selber, wobei natürlich nur die Funktion zum Betrachten aktiv ist.

Screenshots aus dem Spiel