Review zu "Sherlock Holmes Ultimate Collection"

Anhänger von Sherlock Holmes dürfen sich freuen, da Daedalic Entertainment eine hochwertige Sammlung mit gleich sieben Abenteuern des Meisterdetektivs zusammengestellt hat. Davon sind 5 Titel richtige Point&Click-Adventures und bei 2 Titeln handelt es sich um Casual-Adventures mit Wimmelbildeinlagen. Ergänzt wird das gleich zwei DVDs umfassende Spielepaket durch diverse Zugaben, darunter eine eigene Audio-CD mit Titeln aus dem Soundtrack und weiteres Bonusmaterial. Freigegeben ist die Sammlung laut USK-Kennzeichnung ab 12 Jahren.

Weiterlesen ...

Review zu "Resonance"

Mit Adventures wie „What Linus Bruckman sees when his eyes are closed“ und „Anna“ haben sich die Entwickler xii-Games unter der Leitung von Vince Twelve bereits einen Namen gemacht. Das erste kommerzielle Projekt ist nun „Resonance“, das in Zusammenarbeit mit Wadjet Eye Games entwickelt und veröffentlicht wurde. Der Science-Fiction-Thriller wird in Form eines klassischen Point&Click-Adventures präsentiert und ist optisch komplett im Retro-Stil gehalten. Im Gameplay verspricht der Titel interessante Features, die durchaus wegweisend sein könnten.

Weiterlesen ...

Review zu "Mystery Case Files – Flucht aus Ravenhearst"

Aus der enormen Masse von Wimmelbildspielen stechen immer wieder mal Titel hervor, welche dem Adventure-Genre nahe kommen und so durchaus auch Adventurespieler ansprechen dürften. Dazu gehören mehrere Titel aus der offenen Reihe „Mystery Case Files“ von Big Fish Games, unter der auch „Flucht aus Ravenhearst“ erschienen ist. Zu diesem Spiel gibt es thematisch schon zwei vorausgehende Teile, nämlich „Ravenhearst“ und „Rückkehr nach Ravenhearst“, die schön den Wandel vom reinen Wimmelbildspiel hin zum Wimmelbild-Adventure aufzeichnen.

Weiterlesen ...

Review zu "Zurück in die Zukunft – Das Spiel"

Marty McFly und Doc Brown, die Ikonen der beliebten Film-Trilogie „Zurück in die Zukunft“ aus den 80er-Jahren, sind wieder da und erobern diesmal in einem Spiel die Bildschirme. Die durch Episodenspiele bekannten Entwickler Telltale Games haben in einer ersten Staffel bereits 5 Episoden von „Back to the Future – The Game“ nach und nach als Downloadversionen veröffentlicht und dies wahlweise sogar gleich mit deutscher Sprachausgabe. Inzwischen ist diese erste Staffel mit allen 5 Episoden dank Deep Silver aber auch als Boxed Edition erschienen, freigegeben ab 12 Jahren.

Weiterlesen ...

Review zu "Der Fall John Yesterday"

Die Adventures der Pendulo Studios präsentieren sich in einem unverkennbaren Comic-Stil, bekannt aus der „Runaway“-Trilogie oder „The Next Big Thing“. Auch mit dem neuesten Titel „Der Fall John Yesterday“ bleiben die Entwickler diesem grundlegenden Grafikstil treu, wechseln thematisch aber von bisher eher humorbetonten Spielen zu einer absolut düsteren und mystischen Geschichte, in der es um eine brutale Mordserie an Obdachlosen in New York und eine darin verstrickte okkulte Vereinigung geht. Freigegeben ist dieser Titel ab 16 Jahren (USK).

Weiterlesen ...

Review zu "Big Brain Wolf"

In der Rolle des Anti-Helden, einem vegetarischen Wolf, taucht der Spieler in eine bunte und schräge Märchenwelt ein, in der man viele bekannte Märchenfiguren trifft, wenn auch etwas abgewandelt. Das Spiel beschreibt sich zwar als Comic-Adventure, zeigt sich aber vielmehr als eine Sammlung von Rätseln und Denksportaufgaben, die durch eine Rahmenhandlung zusammengehalten werden. Zusätzlich zu den eigentlichen Aufgaben im Spielverlauf bietet das Spiel auch eine Reihe von Übungen zum Gehirntraining, über die man sich Schlüssel für das Hilfesystem erspielen kann.

Weiterlesen ...

Review zu "The Fall Trilogy"

Nachdem die Kheops Studios schon mehrere gute 1st-Person-Adventures entwickelt haben und „The Fall“ kein reines Wimmelbildspiel ist, soll es in Form dieses Reviews kurz vorgestellt werden. Aufgeteilt ist das Spiel die drei Kapitel, die bisher einzeln erhältlich waren und jetzt als „The Fall Trilogy“ als komplettes Paket verfügbar sind. The Fall versteht sich klar als Casual-Titel, der mit verschiedenen Denkaufgaben, gelegentlichen Wimmelbildeinlagen und adventureähnlichen Elementen kurzweiligen Spielspaß für die ganze Familie bieten soll.

Weiterlesen ...

Review zu "The Last Express (Retro-Games)"

Im Rahmen der Reihe „Retro-Games“ lassen Daedalic Entertainment und DotEmu diesen Adventure-Klassiker aus dem Jahre 1997 wieder aufleben. Entwickelt wurde das Adventure damals von Smoking Car Productions und war auf Windows95 bzw. DOS lauffähig. In dieser Neuauflage kann das Spiel jetzt jedoch auch auf aktuellen Betriebssystemen (XP,Vista,Win7) problemlos installiert und gespielt werden. Durch einen mysteriösen Mordfall im Orient-Express gerät man darin in der Rolle des jungen Amerikaners Robert Cath in ein Netz aus Intrigen und Verschwörungen.

Weiterlesen ...

Review zu "The Blackwell Deception"

Nach den Titeln „The Blackwell Legacy“, „Blackwell Unbound“ und „The Blackwell Convergence“ ist mit “The Blackwell Deception” nun der vierte Teil der Blackwell-Reihe von Wadjet Eye Games erschienen. Entwickelt wurde die Reihe im unverkennbaren Design unter der Leitung von Dave Gilbert auf dem bewährten Adventure Game Studio (AGS) und ist derzeit nur in englischer Sprache erhältlich. Diesmal beschäftigen sich Rosangela und Joey mit den mysteriösen Umständen des Todes von Jeremy Sams, einem ehemaligen Arbeitskollegen von Rosangela.

Weiterlesen ...

Review zu "Gemini Rue"

Ursprünglich trug dieses Adventure den Titel „Boryokudan Rue“ und wurde von Joshua Nuernberger eigentlich im Rahmen seines Studienprojektes entwickelt. Beim „Independent Games Festival“ gewann das Spiel dann auch in der Kategorie „Student Showcase“. In Zusammenarbeit mit Wadjet Eye Games konnte das Spiel im Retro-Look dann einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden, allerdings zunächst nur in englischer Sprache. Inzwischen hat aber Daedalic Entertainment eine komplett lokalisierte Version im deutschsprachigen Raum veröffentlicht.

Weiterlesen ...