Review zu "Dark Fall 3 – Lost Souls"

Mit dem Titel “Lost Souls” ist nun der dritte Teil der Dark Fall Reihe von Jonathan Boakes erschienen, der schon mit den ersten beiden Teilen von Dark Fall und dem zuletzt erschienenen „The Lost Crown“ überzeugende Adventurespiele abgeliefert hatte. Aber auch Matt Clark, der Kopf hinter dem Adventure Barrow Hill, war an der Entwicklung von Dark Fall 3 beteiligt. Eine neue Spiel-Engine soll dem Spieler mehr Freiheiten beim Erforschen der düsteren Locations bieten. Freigegeben ist dieses Horror-Adventure ab 16 Jahren (USK).

Weiterlesen ...

Review zu "Three Cards To Dead Time"

Dieser Titel ist der direkte Nachfolger von „Three Cards To Midnight“ und auch wieder eine Mischung aus Wimmelbildspiel und Adventure, allerdings mit diversen Verbesserungen. Der Schwerpunkt liegt klar auf den Elementen von Casual Games, nur mit teilweise etwas anspruchsvolleren Aufgaben und dem primären Ziel einer spannenden Story. Die Hauptaufgabe für den Spieler ist es, im Wimmelbild passende Gegenstände zu Schlüsselwörtern zu finden und diverse Rätsel zu lösen. Die kreativen Köpfe hinter dem Spiel sind übrigens die Schöpfer der bekannten „Tex Murphy“-Reihe.

Weiterlesen ...

Review zu "Drawn – Der Turm"

Als Download ist das Puzzle-Abenteuer von Big Fish Games bereits etwas länger erhältlich und wird jetzt auch als Boxed Version vom Publisher Astragon angeboten. Das Spiel entführt in eine zauberhafte Welt, in der das Mädchen Iris aus einem mit einem Zauber belegten Turm befreit werden muss. Das Spiel kommt zwar von einem Entwickler aus dem Bereich der Casual Games, hat aber ausreichend Adventureelemente, um es auch dem Adventuregenre zuordnen zu können. Der Schwerpunkt des Spieles liegt auf dem Lösen von Puzzles und dem Auffinden von Gegenständen bzw. Bildern.

Weiterlesen ...

Review zu "Runaway – A Twist of Fate"

Mit dem Untertitel “A Twist of Fate” ist nun der dritte und letzte Teil der als Trilogie angelegten Runaway-Reihe erschienen. Besonders wegen dem Cliffhanger am Ende des zweiten Teiles wurde die Fortführung bzw. Aufklärung der Geschichte von Brian und Gina schon sehnlichst erwartet. Jedoch auch hinsichtlich der Rätsel, dem Humor und der Story im Allgemeinen erhoffen sich die Fans der Reihe natürlich eine deutliche Verbesserung im Vergleich zum eher schwächeren zweiten Teil. Diesmal kann über manche Kapitel übrigens auch Gina gesteuert werden.

Weiterlesen ...

Review zu "Das Geheimnis des Berghotels"

Bereits vor etwa 2 Jahren wurde das Spiel unter dem Namen „Dead Mountaineer's Hotel“ in Russland veröffentlicht und fand erst jetzt als lokalisierte Version den Weg in den deutschsprachigen Raum. Die Handlung des Adventures basiert auf dem Roman "Hotel zum verunglückten Bergsteiger" der Brüder Strugatzki, der bereits im Jahre 1970 veröffentlicht wurde. Die Mischung aus Krimi und Mystery verspricht mehr als 120 Schauplätze und einen nichtlinearen Storyverlauf mit alternativen Spielenden. Freigegeben ist das Spiel ohne Altersbeschränkung laut USK.

Weiterlesen ...

Review zu "The Path"

Obwohl “The Path” eigentlich kein klassisches Adventurespiel ist, gibt es doch grundlegende Gemeinsamkeiten mit dem Adventuregenre. Da es sich dazu auch um einen interessanten sowie bemerkenswerten Ansatz für ein Computerspiel handelt, soll das Spiel an dieser Stelle im Zuge eines Reviews kurz vorgestellt werden. Im Kern wird die Geschichte von Rotkäppchen erzählt, allerdings in einem moderneren Umfeld und auf verschiedene Charaktere, insgesamt 6 junge Mädchen, projiziert. Auf jedes von ihnen wartet der böse Wolf, der diesmal aber verschiedene Gesichter hat …

Weiterlesen ...

Review zu "15 Days"

Schon in ihren letzten beiden Adventures „The Moment of Silence“ und „Overclocked – Eine Geschichte über Gewalt“ haben die Entwickler House of Tales gezeigt, dass sie sehr großen Wert auf das Erzählen und filmreife Inszenieren von spannenden Geschichten legen. Der neueste Titel „15 Days“ wurde als Meisterdieb-Adventure im Hollywood-Stil angekündigt. Eine Gruppe junger Kunstdiebe, die ihre Beute immer nur für wohltätige Zwecke einsetzt, gerät bei ihrem aktuellen Coup unerwartet in das Fadenkreuz eines internationalen Mordkomplotts …

Weiterlesen ...

Review zu "Casebook Episode 3 – Snake in the Grass"

Die dritte Episode der Casebook-Reihe knüpft direkt an das Ende der vorangehenden Episode “The Watcher” an, die ja in einem Cliffhanger endete. Detective James Burton war damals kurz davor, Marlon Hapman als Mörder zu überführen und hinter Gitter zu bringen, doch ein falsches Alibi half Hapman, dem Gesetz zu entkommen und unterzutauchen. Mit dieser Niederlage konnte Burton jedoch nicht leben und machte es sich zur Aufgabe, Hapman aufzuspüren. In der Kleinstadt Garden findet er ihn schließlich, unmittelbar nachdem dort ein Mord geschehen war …

Weiterlesen ...

Review zu "Ghost Pirates of Vooju Island"

Nach dem erfolgreichen “A Vampyre Story” ist das neueste Werk der Entwickler Autumn Moon Entertainment rund um Bill Tiller nun ein Piratenabenteuer, was natürlich sofort Vergleiche mit der Monkey Island Reihe von LucasArts anregt, insbesondere da Bill Tiller damals an der Gestaltung von Monkey Island 3 maßgeblich mitgewirkt hat. Technisch umgesetzt wurde das 3rd-Person-Adventure mit 3D-Charakteren auf handgemalten 2D-Hintergründen. Der Publisher für den deutschsprachigen Raum ist dtp Entertainment und das Spiel ist ab 6 Jahren (USK) freigegeben.

Weiterlesen ...

Review zu "Machinarium"

Die Entwickler Amanita Design konnten ja bereits mit den beiden Teilen des Browserspiels Samorost überzeugen und haben danach das Puzzle-Adventure „Machinarium“ hervorgebracht. Das Spiel ist bereits längere Zeit als Download verfügbar, aber der Publisher Daedalic Entertainment hat das flashbasierte Adventure für den deutschsprachigen Raum nun auch als Version im Karton mit diversen Zugaben veröffentlicht. Die Geschichte dreht sich um einen kleinen Roboter namens Josef, der seine Freundin befreien und einen Bombenanschlag verhindern muss.

Weiterlesen ...