Review zu "Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel 2"

Mit diesem Spiel aus der Jules Verne Collection ist nun der direkte Nachfolger des 2004 veröffentlichten Adventures „Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel“ erschienen. Die Handlung knüpft nahtlos an das Ende des ersten Teiles an und auch hinsichtlich der technischen Umsetzung orientiert sich das Spiel an diesem. Die Entwickler Kheops Studios sind ja bekannt für hervorragende 1st-Person Adventures und somit sind auch die Erwartungen an diese Fortsetzung der Abenteuer von Mina und Jep entsprechend hoch. Freigegeben ist das Spiel ab 6 Jahren (USK).

Weiterlesen ...

Review zu "Three Cards To Midnight"

Mit diesem Titel, einer Mischung aus Wimmelbildspiel und Adventure, melden sich Aaron Connors und Chris Jones, die kreativen Köpfe hinter der "Tex Murphy"-Reihe, wieder zurück. Allerdings hat dieses neue Spielkonzept wenig mit diesen höchst erfolgreichen Adventures von damals gemeinsam. Der Schwerpunkt liegt klar auf den Elementen von Casual Games, nur mit teilweise etwas anspruchsvolleren Aufgaben und dem Ziel einer wirklich spannenden Story. Die Erwartungen an ein Spiel, hinter dem solch in der Adventureszene bekannte Namen stecken, sind natürlich hoch …

Weiterlesen ...

Review zu "Black Mirror 2"

Etwa fünf Jahre nach dem Erscheinen des erfolgreichen Adventures “Black Mirror: Der dunkle Spiegel der Seele“ ist nun der lange erwartete Nachfolger veröffentlicht worden. Die Handlung des Spieles ist 12 Jahre nach den Geschehnissen des ersten Teiles angesiedelt, blickt dabei aber auch ein Stück in der Vergangenheit. Entwickelt wurde das Adventure mit 3D-Charakteren auf 2D-Hintergründen (kurz 2,5D) diesmal nicht mehr von Future Games, sondern im Auftrag von Publisher dtp Entertainment von Cranberry Production in Zusammenarbeit mit KingArt.

Weiterlesen ...

Review zu "Iron Roses"

Nach ihrem ersten Adventure “The Legends of Crystal Valley” haben Cateia Games jetzt in Zusammenarbeit mit Sandlot Games ein weiteres Adventure herausgebracht, das aber sehr stark in die Richtung eines Casual Games tendiert und bestenfalls als “Casual Adventure” bezeichnet werden kann. Der Spieler schlüpft in diesem 3rd-Person-Spiel mit Point&Click-Steuerung in die Rolle der jungen Musikerin Alex, die ihre frühere Band namens "Iron Roses" für einen Bandwettbewerb wieder zusammenführen möchte. Dabei hat sie einige Aufgaben zu bewältigen.

Weiterlesen ...

Review zu "The Whispered World"

Nach dem höchst erfolgreichen “Edna bricht aus” sind die Erwartungen an das neue Adventure von Daedalic Entertainment entsprechend hoch und schon im Vorfeld der Veröffentlichung wurde „The Whispered World“ als neuer Adventurehit gehandelt. Das Adventureprojekt von Marco Hüllen besteht eigentlich schon seit längerer Zeit, wurde durch die Auflösung des ursprünglichen Publishers zunächst aber wieder eingestellt. Erst als Marco Hüllen dann bei Daedalic engagiert wurde, konnte die Entwicklung endlich fortgesetzt und das Adventure zusammen mit Deep Silver nun veröffentlicht werden.

Weiterlesen ...

Review zu "Pizza Morgana – Episode 1"

Mit dem Titel “Monsters and Manipulations in the Magical Forest” führt die erste Episode in die Abenteuer des jungen Mädchens Jackie ein, welches nach der ungewollten Reise in die magische Dimension „TerraMagia“ einiges erleben wird. Die Geschichte basiert auf den Comics von Uri Fink und wurde vom israelischen Independent-Entwickler „Corbomite Games“ als Grundlage für dieses Adventure im Episodenformat aufgegriffen. Technisch umgesetzt wurde das Spiel auf der Wintermute Engine mit handgezeichneten Hintergründen und 3D-Charakteren darauf.

Weiterlesen ...

Review zu "Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper"

Es ist ein interessanter Ansatz, die historisch belegten Hintergründe der Mordserie von “Jack the Ripper” aus dem Jahre 1888 mit der fiktiven Figur des Sherlock Holmes in einer Geschichte zu vereinen. Sowohl hinsichtlich der Zeit als auch des Ortes ihres Wirkens, nämlich London, ist das Aufeinandertreffen der beiden Charaktere durchaus stimmig. Umgesetzt wurde dieses bisher wohl blutigste Adventure rund um Sherlock Holmes wieder in bewährter 3D-Engine, wie auch schon die Vorgänger. Neu hinzugekommen ist die freie Wahl der Spielperspektive.

Weiterlesen ...

Review zu "The Book of Unwritten Tales"

Die Entwickler “King Art Games” liefern hiermit ein ambitioniertes Adventure mit Fantasy-Setting ab, das neben seiner fantasievollen Story auch tolle Grafik an über 60 verschiedenen Schauplätzen, viele bekannte Sprecher, einen umfangreichen Soundtrack und gleich mehrere spielbare Charaktere bieten soll. Die Helden im Spiel müssen gemeinsam dafür sorgen, dass ein mächtiges Artefakt nicht in die Hände der Schattenarmee gelangt. Das Schicksal der gesamten freien Welt liegt allein in den Händen von Wilbur, Ivo, Nate und dem Vieh ...

Weiterlesen ...

Review zu "The Blackwell Convergence"

Mit dieser dritten Episode findet die Blackwell-Reihe nach 2 Jahren nun lange erwartet seine Fortsetzung. Im Mittelpunkt der Handlung stehen wieder Rosangela Blackwell und ihr spiritueller Führer Joey Mallone, welche gemeinsam die umherirrenden Geister verstorbener Menschen aus dieser Welt geleiten sollen. Dabei erkennen sie schnell Zusammenhänge zwischen den tragischen Todesumständen und Geschichten ihrer aktuellen Fälle und müssen der Angelegenheit auf den Grund gehen, wodurch sie schon bald auf eine alte Bekannte treffen.

Weiterlesen ...

Review zu "The Legend of Crystal Valley" (Englisch)

Mit diesem Titel betritt das junge Entwicklerteam “Cateia Games” aus Kroatien nach rundenbasierten Strategiespielen nun erstmals auch das Adventure-Genre. Ursprünglich wurde das Spiel eigentlich von den „Razbor Studios“ entwickelt, nach deren Auflösung dann aber von Cateia Games übernommen, wobei alle Grafiken und Sounds dort komplett neu erstellt wurden und nur die Story sowie die Charaktere beibehalten wurden. Das 3rd-Person-Adventure handelt überwiegend in einer Fantasiewelt und wurde grafisch mit 3D-Charakteren auf 2D-Hintergründen umgesetzt.

Weiterlesen ...